Psychotherapie für ISIS Überlebende

Ma'ali Hazam kommt aus Mosul. Als ISIS die Stadt eroberte, änderte sich ihr Leben und das ihrer Familie grundlegend. Sie konnten nach Sulaymaniyah, wo Ma'ali die Hilfe der Jiyan Foundation in Anspruch nahm um ihre Erlebnisse zu verarbeiten. Dies ist ihre Geschichte (Arabisch mit englischen Untertiteln).

 

Hilfe für syrische Flüchtlinge in Kurdistan

Die Jiyan Foundation for Human Rights unterstützt syrische Flüchtlinge in Kurdistan medizinisch und psychologisch. Dieser kurze Beitrag zeigt Eindrücke aus dem Flüchtlingslager Domiz, in dem unsere Psychologen und Ärzte kostenfrei Familien behandeln, die aus Syrien geflohen sind.

Dieses Video zeigen wir mit freundlicher Genehmigung von Misereor und der Regisseurin Carmen Eckhard. Den Beitrag in voller Länge können Sie sich hier anschauen: http://www.dw.de/glaubenssachen-die-kirchensendung-2014-04-06/e-17491903-9800

Winterhilfe: Kerosin für Menschen im Flüchtlingscamp Baherke

 

Am 18. Oktober 2014 transportierten wir 13.000 Liter Kerosin in das Flüchtlingslager Baherke bei Erbil. Dies ist eines von vielen Camps, in dem Binnenvertriebene leben, welche vor dem Terror im Irak flohen.

Durch unsere Hilfe konnten 700 Familien im letzten Winter ihre Zelte beheizen. Das Hilfswerk Misereor hat diese Verteilung ermöglicht. Durch Ihre Spende können wir weitere Hilfsmaßnahmen durchführen.

Salahs Ahmad erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande

 

Am 26. Februar 2015 überreichte Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller das Bundesverdienstkreuz am Bande an Salah Ahmad, den Vorsitzenden der Jiyan Foundation. Der Orden wurde ihm in Anerkennung seines langjährigen Einsatzes um die Menschenrechte und die humanitäre Arbeit im Irak verliehen. Herr Ahmad nahm die Auszeichnung stellvertretend für die Jiyan Foundation an. Sehen Sie hier seine Dankesrede im Marie-Schlei-Saal des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.